Herzlich willkommen

Über Hari Proczyk

Auf dieser Seite erfahrt Ihr mehr über mich. Ausserdem könnt Ihr Euch über die bisherigen Meilensteine meiner Karriere und über meine Erfolge informieren.

Weiterlesen

Infos zur aktuellen Saison

Saison-Infos

Hier erfahrt Ihr alles über die aktuelle Saison. Informiert Euch über die Rennserien, die Autos und Teams, sowie alle Termine und Ergebnisse.

Weiterlesen

Sponsoren

Foto-Galerie

Verschafft Euch einen kleinen Eindruck über meinen Renn-Alltag. In den Foto-Galerien findet Ihr zahlreiche Fotos vergangener Rennen. 

Weiterlesen



 



 

News/Aktuelles

Hari Proczyk wird Vizemeister in der Debütsaison

•   nach Ausrutscher das erste Rennen frühzeitig beendet •   Rang 4 beim letzten Saisonlauf am Hockenheimring •   HP Racing wird Dritter in der Teamwertung   Mit dem größten Starterfeld der diesjährigen Saison fand das Finalwochenende der ADAC TCR Germany am Hockenheimring statt. Der an der Tabellenspitze liegende Brite Josh Files reiste mit einem komfortablen Vorsprung von 41,5 Punkten auf den HP Racing-Piloten Hari Proczyk an.

Hari Proczyk gewinnt Regenschlacht in Zandvoort

•   Podiumsplatz im ersten Rennen mit toller Finalrunde geholt •   trotz Wind und Regen ein souveräner Sieg im zweiten Rennen •   Zweiter in der Meisterschaft der ADAC TCR Germany •   HP Racing wieder Zweiter in der Teamwertung Zandvoort war für den HP Racing-Piloten Hari Proczyk eine Reise wert. Das vorletzte Rennwochenende der ADAC TCR Germany war zugleich die letzte Auslandsstation der Debütsaison.

Punkteloses Rennwochenende am Nürburgring

•   nach Kollision im ersten Rennen kampflos am Ende des Feldes •   auch in Rennen 2 waren Meisterschaftspunkte außer Reichweite •   weiterhin Zweiter in der Meisterschaft der ADAC TCR Germany •   HP Racing Dritter in der Teamwertung  Auf dem Nürburgring ging die ADAC TCR Germany langsam in die entscheidende Phase der Premierensaison. Beim fünften von sieben Rennwochenenden waren erstmals alle vier Marken am Start. Neben den bereits bekannten Honda Civic, Seat Leon und VW Golf GTI feierte der Opel Astra einen gelungenen Einstand.